Die hülsta-Philosophie:

Was aus Möbeln echte hülsta-Möbel macht.

Möbel sind mehr als Gebrauchsgegenstände. Sie sind Ausdruck von Persönlichkeit – sowohl des Herstellers als auch der Kunden. hülsta-Möbel sind ein Statement für Qualität, made in Germany. Denn unsere Möbel werden ausschließlich in Deutschland gefertigt. Und das für Kunden aus aller Welt. Dabei ist es uns wichtig, zeitlos schöne Formen zu schaffen – und Ihnen ein inspirierendes Zuhause zu bieten. Denn Moden vergehen, hochwertige Verarbeitung bleibt. Bei der Fertigung führen wir unseren Anspruch fort. Dieser beginnt bereits bei der Auswahl unserer Rohstoffe und hört mit einem erstklassigen Service noch lange nicht auf.

Ever-Lacktechnologie

Ein Möbel erlebt das Leben hautnah, manchmal zu nah. Eine kleine Unachtsamkeit im Alltag sollte kein wertvolles Möbel beeinträchtigen. Aus diesem Grund hat hülsta die Ever-Lacktechnologie entwickelt. Eine technologisch so verfestigte Oberfläche, die Möbel fast immun macht gegen die Kräfte von Schlüsselbund oder Kaffeetasse. Werte für die Ewigkeit – hülsta.

EverFinish

Sie werden matt sein! Oder auch seidenmatt, wenn Sie diese Oberflächen sehen und berühren. Die Oberflächen schaffen eine besonders wohnliche Atmosphäre und fühlen sich traumhaft weich an. Apropos berühren! Keine Sorge, wenn es einmal etwas fester wird: auch EverFinish nutzt die Ever-Lacktechnologie.

Programm: Bei allen matt gewalzten Flächen.

Teufel inside

Das gibt es nur bei hülsta: Auf Wunsch wird in Ihr Medien-Lowboard von SCOPIA, XELO oder NeXo ein exklusives Teufel-Soundsystem integriert, das für vollendeten Hörgenuss sorgt: räumlich, authentisch, angenehm und dynamisch. Die Anlage ist komplett in das Medien-Lowboard eingebaut und verbindet die Qualität eines Komponentensystems mit der perfekten Abstimmung einer Komplettlösung.

Bewegungslicht

Kaum zu glauben, das hülsta-Bewegungslicht hat seherische Fähigkeiten. Sie greifen in ein Fach nach eine Buch, das Bewegungslicht erkennt automatisch Ihre Hand und erleuchtet das Umfeld. Streifen Sie durch das Fach und das Licht folgt Ihnen wie ein stiller Fackelträger. Das störende Großlicht kann Pause machen und trotzdem finden Sie alles, was Sie suchen. So praktisch ist Licht selten gewesen und so viel Spaß hat es selten gemacht. Programm: MENTO, ELUMO.

Glaskantenbeleuchtung

Eine versteckte Lichtquelle schickt Licht durch einen Glasboden, es sammelt sich an der Glaskante und schafft dort eine klare, leuchtende Linie. Eine Technik, die Möbel bei Tag und Nacht in ein ganz anderes Licht rückt.

Schubladeninnenbeleuchtung

Jetzt können sich Brille und Buch nicht mehr verstecken. Die hülsta-Schubladeninnenbeleuchtung bringt Licht ins Dunkel. Sobald Sie die Schublade aufziehen, wird sie dezent und ohne zu blenden erleuchtet. Da finden Sie alles auf den ersten Blick.

Bettseitenbeleuchtung

Als erstes können wir Sie beruhigen: Es liegt niemand unter dem Bett. Es sind intelligente Sensoren, die Ihre Bewegung erkennen und bei Bedarf das Umfeld dezent illuminieren. Praktisch, weil das Suchen des Lichtschalters wegfällt; angenehm, weil niemand mehr von grellem Licht geblendet wird.

SoftFlow

SoftFlow kennt heute fast jeder. Nicht jeder unser Original, aber fast jeder unsere Idee dahinter: Schubkästen schließen lautlos und werden auf den letzten Zentimetern soft gestoppt, um dann ganz sanft eingezogen zu werden.

Der Original hülsta-SoftFlow wurde bereits im Jahre 2000 patentiert und ist auch heute noch die hochwertigste Technik mit anspruchsvollen Kugellagern.

SoftFlow ist nur ein populäres Beispiel, wie hülsta den Möbelbau nachhaltig verbessert hat. Die Endlosbauweise oder die durchgehenden Türen bei Kleiderschränken sind weitere. Aktuell hält hülsta über 220 Patente oder Gebrauchsmuster, die das Wohnen angenehmer und schöner machen.

Bielefelder Werkstätten
Christine Krönke
Hülsta
Jori
Team 7